Kategorie: Allgemein

Mutter Erde

Mutter Erde ist die stoffliche Ausformung des Himmlischen Vaters. So könnte ich es jetzt einmal formulieren. Sie ist keine „andere“ Gottheit. Denn es gibt keine andere Gottheit, als alles, was existiert – sichtbar und unsichtbar, erreichbar und unerreichbar. Da ist der Wind, der alles verbindet und die ewige Bewegung in Erinnerung ruft. Der Wind mit […]

Mehr lesen
Schreiber

Wir schreiben den 16. März….. Was fällt mir ein? Warum formuliere ich das Datum so komisch? Es ist eine alte Ausdrucksweise der Schreiber in früheren Zeiten. Wir schreiben das Jahr…. So wurden Aufzeichnungen früher angefertigt. Ich sehe mich in einer Schreibstube sitzen. Was ist eine Schreibstube? Still, ihr hinterfragenden Gedanken! Ich bin der Schreiber. Der, […]

Mehr lesen
Erfolg

Setzen wir einmal andere Kriterien zur Messung des eigenen Erfolges im Leben an, als die üblichen. Also nicht gängige Erfolgsparameter wie Ausbildung, Beruf, Einkommen, Besitz, Beziehungen oder Familie. Wenn wir diese Welt verlassen, werden diese Dinge nicht mehr zählen. Nur indirekt – die Erfahrungen mit diesen Dingen – können uns zu Erfolg verholfen haben. Frage […]

Mehr lesen
Mutter Erde

Zurück vom “Sing-dich-frei”-Seminar. Immer mehr entdecke ich meine Verbindung zur Erde und meine Wurzeln. Nein, ich weiß nicht in welchem Land meine Wurzeln liegen, aber ich weiß, dass ich ein tief verwurzeltes Kind von Mutter Erde bin. Warum es mich nach Kärnten verschlagen hat? Warum ich hier aufgewachsen bin? Und warum ich wieder zurückgekehrt bin? […]

Mehr lesen
Stress

Dienstag, 5. Februar 2019 Es ist strahlendes Wetter und deshalb habe ich heute vor, wieder eisschwimmen zu gehen. Gestern war es nicht möglich, weil ich beim Repair-Café mitgeholfen habe. Ich erlebte Stress mit vielen Leuten, die alle etwas von mir wollten und erkannte, dass ich die gestellten Aufgaben doch bewältigen konnte. Mit den Malen, die […]

Mehr lesen
Gefühle

Tief in mir herrschen Gefühle von Melancholie und Traurigkeit, Gefühle der Ungerechtigkeit und des Verlassen Seins. Auch Unsicherheit dem Leben gegenüber, ein wenig Angst und das Gefühl des Wertlos Seins, weil ich nichts leiste. Das Wetter draußen trägt das Seine dazu bei, dass diese Gefühle noch unangenehmer zum Vorschein kommen. Es regnet auf den blütenweißen […]

Mehr lesen
Translate »